Mittwoch, 10. Februar 2016

Grey - von Christian erzählt - El James




Preis: 14,99€
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 640
Genre: Erotik
Reihe: Shades of Grey
Verlag: Goldmann
ISBN: 978-3442484232
Altersempfehlung:  ab 16





Christian Grey hat in seiner Welt alles perfekt unter Kontrolle. Sein Leben ist geordnet, diszipliniert und völlig leer – bis zu jenem Tag, als Anastasia Steele in sein Büro stürzt. Ihre Gestalt, ihre perfekten Gliedmaßen und ihr weich fallendes braunes Haar stellen sein Leben auf den Kopf. Er versucht, sie zu vergessen und wird stattdessen von einem Sturm der Gefühle erfasst, den er nicht begreift und dem er nicht widerstehen kann. Anders als all die Frauen, die er bisher kannte, scheint die schüchterne, weltfremde Ana direkt in sein Innerstes zu blicken – vorbei an dem erfolgreichen Geschäftsmann, vorbei an Christians luxuriösem Lebensstil und mitten in sein zutiefst verletztes Herz. Kann Christian mit Ana an seiner Seite die Schrecken seiner Kindheit überwinden, die ihn noch immer jede Nacht verfolgen? Oder werden seine dunklen Begierden, sein Zwang zur Kontrolle und der Selbsthass, der seine Seele erfüllt, diese junge Frau vertreiben und damit die zerbrechliche Hoffnung auf Erlösung zerstören, die sie ihm bietet?

Ein kleiner Blick des herzlosen stinkreichen Kontrollfreak. 
So kann man dieses Buch bezeichnen. Das Buch reicht bis in den zweiten Band hinein und endet nicht gleichzeitig mit dem ersten Band von Shades of Grey. 

Als Mann muss ich erstaunlicher Weise festlegen, dass man, obwohl es von einer Autorin kommt, sich selbst gut rein findet. Die Probleme die man oftmals bei solchen Büchern findet ist, dass ein Mann niemals so ticken würde - begrenzen wir es auf wenige Bereiche. Zwar musste ich auch hier ab und zu mit den Augen rollen, weil ich mir gedacht habe "Nicht wirklich...", aber dennoch hat es mich mehr gefesselt als die Bücher aus Anastasias Sicht. Als ich Anastasias Sicht las, war es ein schönes Buch. Ein schönes Buch das okay war und das ich auch sehr schnell gelesen hatte, aber doch fand ich Christians Sicht ansprechender und ich hatte mehr Verständnis, als Anastasias auf und ab. 

Das Geschichte erneut "durchgekaut" wurde, ist vielleicht aus mancher Sicht langweilig, doch nach einigen vergangenen Jahren und dem mittelmäßigen Film, war es doch schön auch mal wieder die ganzen Hintergründe zu sehen, die im Film leider verloren gingen. 
Ich habe das Buch gerne gelesen und hoffe wirklich das der Rest auch noch kommt, denn ich denke viele die Shades of Grey gemocht haben, werden auch hier wieder gerne mitlesen. 


Doch wird es wahrscheinlich schwierig werden mit diesem Band anzufangen ohne vorher die Trilogie gelesen zu haben, was sehr Schade ist... Dennoch war es schön El James wunderbaren Schreibstil wieder zu verfallen.