Mittwoch, 19. August 2015

Stephen King - Es

  

Preis: 12,99€
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 1536
Genre: Horror
Reihe: -
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-43577-3
Altersempfehlung:  ab 16






In Derry, Maine, schlummert das Böse in der Kanalisation: Alle 28 Jahre wacht es auf und muss fressen. Sieben Freunde entschließen sich, dem Grauen entgegenzutreten und ein Ende zu setzen.

Die Seitenzahl lässt so manchen Leser vor diesem Buch zurückschrecken, doch wer einmal angefangen hat wird dieses Buch verschlingen, so sehr wie es dich verschlingen kann.
Doch sollte sich jeder bewusst sein, dass dieses Buch in den 50ern und 80ern spielt und nicht in der heutigen Zeit. Doch wird jeder, der diese Jahrzehnte nicht kennt dieselben Probleme haben an gewissen Stellen, wie ich. Denn einiges kann man sich gar nicht vorstellen und man fragt sich nicht nur einmal „War das wirklich früher so?“

Stephen King schreibt Ängste nieder, die jeder kennt, die jeder als Kind hatte. Pennywise – Es – wird dich das Grauen lernen und wer sich von der Seitenzahl nicht abschrecken lässt wird tiefer hineingeraten und Neues entdecken. Und „Es“ kann doch für einen jede Angst beschreiben. Denn „Es“ ist die Grundlage unserer Ängste, obwohl im Buch es oftmals mit Pennywise dem tanzenden Clown assoziiert wird.

King erzählt Geschichten, wie es keiner kann. Er bringt die Protagonisten wieder authentisch rüber und man leidet richtig mit ihnen.

Ein paar langatmige Stellen gab es schon um die Mitte herum, doch das Ende haut es heraus. Die Geschichten der Freunde, ihrer Kindheit und des Wiedersehens sind einfach grandios. Das Buch hat die meisten Horrorvisionen, viele Ekelszenen und einige abgetrennte Körperteile. Doch es ist jedem selbst überlassen wie detailliert sie erscheinen. Das Augenmerk lag auch sehr auf die Entwicklung der Charaktere und die Verzweigung der Geschichten von damals und ihren Wiedersehens.
Neben Horrorszenarien, Gefluche und weiterem Anstößigen bringt King wieder viel Liebe und Freundschaft in Spiel, die zeigen, dass es Wert ist, das Böse zu bekämpfen.

Und jedem dem über 1500 Seiten zu lang sind, aber dennoch das Buch lesen möchte, habe ich eine gute Nachricht: Es gibt eine gekürzte Fassung. Ob diese genauso gut ist oder keine einzige langatmige Szene verspricht, mag ich nicht zu sagen.
Doch ist es die Zeit Wert diese 1500 Seiten zu lesen.